Skip to main content

Was gehört zur Camping-Ausrüstung dazu?

Campen liegt nach wie vor im Trend. Viele Urlauber wollen ihre Ferien naturnah und individuell gestalten. Camping zählt zu den aufstrebenden Urlaubsformen. Dabei wird zwischen dem Campen in einem Zelt, einem Wohnwagen oder Wohnmobil unterschieden. Alle drei Varianten haben die Gemeinsamkeit, dass die Ausrüstung für den Camping-Urlaub gut geplant sein sollte.

Camping in Frankreich mit dem Wohnmobil

Camping in Frankreich mit dem Wohnmobil

Das Campen in einem Zelt ist relativ aufwendig, da alle Utensilien mitgenommen werden müssen. In einem Wohnmobil sind die wichtigsten Dinge bereits enthalten. Von Küchengeräten bis hin zu einem eigenen Hygienebereich ist alles vorhanden. Trotzdem müssen gerade Dauercamper doch an das ein oder andere denken. Neben der normalen Ausrüstung, wie ausreichend Propangas für Heiz- oder Küchengeräte müssen auch Handtücher und alltägliche Dinge eingepackt werden.

Das „alltägliche“ Wäschewaschen auch beim Camping

Wichtiger Punkt beim Campen nicht nur für Familien ist das Waschen schmutziger Kleidung. Das Platzangebot in einem Wohnmobil ist heutzutage zwar wirklich erstaunlich groß, doch sind auch hier Grenzen gesetzt. Daher können auch für einen längeren Zeitraum nicht besonders viele Kleidungsstücke mitgenommen werden. In der Regel verfügen Campingplätze über Waschstationen, oder in der Nähe ist ein Waschsalon zu finden. Dies kann sich schnell zu einem anstrengenden Vorhaben entwickeln. Selbstverständlich ist es auch möglich die Kleidung in Handwäsche zu reinigen, doch dies verbraucht viel Wasser und dauert verhältnismäßig lange.

Checkliste Camping-Ausrüstung

  • Taschenlampen
  • Spanngurte zur Sicherung von Gepäck oder Fahrrädern
  • Kabeltrommel für Stromverlegung auch nach draußen
  • Stühle für einen gemütlichen Abend vor dem Wohnmobil
  • Auffahrkeile für einen sicheren Stand des Wohnmobils
  • Feuerlöscher
  • Frischwasserschlauch
  • Ersatzbatterien
  • kleine Auswahl an Werkzeug

Wintercamper müssen noch ein paar weitere Dinge beachten, damit es keine unangenehmen Überraschungen in den kalten Jahreszeit gibt.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.